Bank im Alltag

5 Tipps, um seine Finanzen in 2024 besser zu verwalten

Veröffentlicht am 29. Januar 2024Lesezeit 6 min.
No alt text defined

Tun Sie sich im Jahr 2024 etwas Gutes! Ersparen Sie sich ein wenig Stress, indem Sie diese Tipps zur Finanzverwaltung befolgen.

Tipp Nr. 1: Erstellen oder aktualisieren Sie Ihren Finanzkalender

Planen, organisieren und vorausschauend handeln - Worte, die Sie zum Träumen bringen? Das kann gut sein! Um einen klaren Kopf zu behalten, ist es sehr hilfreich, wichtige Termine für Ihre Verwaltung zu notieren und in einen Kalender oder Ihr bevorzugtes Planungstool einzutragen.

ThemaTo doFristen
SteuernAusfüllen der Einkommensteuererklärung und Einreichung bei der kantonalen Steuerbehörde.Zwischen Ende Februar und Ende April, je nach Kanton.
GrundversicherungÜberprüfung der Deckung, der Selbstbeteiligung und der Höhe der Prämie.Kündigung bis zum 30. November möglich.
ZusatzversicherungenVerträge erneut durchlesen und sicherstellen, dass die Deckung ausreichend ist.Kündigung bis zum 31. März oder 30. September möglich.
Pensionskasse (2. Säule)Analyse, ob ein freiwilliger Rückkauf wünschenswert ist, um die Rente zu verbessern oder aus steuerlichen Gründen.Bis Mitte Dezember.
Gebundene individuelle Vorsorge (Säule 3a)Zahlung des Höchstbetrags, wie auf Bundesebene neu festgelegt.Bis Mitte Dezember.
WertpapiereAnpassen und Bewerten Ihrer Anlagen.Jedes Jahr.
HypothekÜberprüfung Ihrer Fälligkeiten.Jährlich für Ihre festen Zinssätze. Vierteljährlich für Ihre SARON Zinssätze.

Sparen Sie Zeit, indem Sie unsere Druckversion herunterladen!


Tipp Nr. 2: Beginnen Sie frühzeitig mit der Zusammenstellung der Unterlagen für Ihre Steuererklärung

Um zu vermeiden, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt unter Zeitdruck stehen, sollten Sie bereits zu Beginn des Jahres damit beginnen, die für Ihre Steuererklärung erforderlichen Unterlagen zusammenzustellen. Diese werden Ihnen in der Regel automatisch von den ausstellenden Organisationen übermittelt, aber manchmal ist es notwendig, eine Online-Plattform zu besuchen, um sie von Ihrem persönlichen Bereich herunterzuladen. In seltenen Fällen kann es auch vorkommen, dass Sie diese Unterlagen anfordern müssen.

Da jede Situation individuell und einzigartig ist, ist es nicht möglich, Ihnen eine vollständige Liste anzubieten. Aber hier finden Sie eine bereits eine Basis, die Sie für Ihre eigene Liste nutzen können.

  • Ihre Lohnbescheinigungen (wenn Sie als Angestellte.r arbeiten)
  • Ihre Unternehmensbuchhaltung (wenn Sie selbständig sind
  • Ihre Rentenbescheinigungen (z.B. wenn Sie im Ruhestand sind)
  • Ihre Kontoauszüge
  • Ihre Zins- und/oder Steuerbescheinigungen
  • Die Auszüge Ihrer Wertpapiere
  • Ihre Bescheinigungen über Ihre Beiträge zur Säule 3a (individuelle Vorsorge)
  • Ihre Gesundheitskosten (Krankenversicherungsprämien und Arztkosten)
  • Ihre Berufs- und/oder Ausbildungskosten
  • Ihre Berufs- und/oder Ausbildungskosten
  • Dokumente, die sich auf Ihre Immobilie beziehen (wenn Sie Eigentümer.in einer Wohnung sind)

Zinsbescheinigungen

Um Ihre Zinsbescheinigungen bei der CA next bank abzurufen, gehen Sie in Ihrem E-Banking auf Dokumente.


Tipp Nr. 3: Staffeln Sie die Einzahlungen in Ihre Säule 3a

Wenn Sie eine Säule 3a haben und vermeiden möchten, dass Sie einen zu hohen Betrag auf einmal einzahlen müssen, verteilen Sie die Zahlungen über das Jahr, z.B. durch Einrichtung eines Dauerauftrags. Wenn Sie eine Zahlung in Ihrem CA next bank E-Banking tätigen, aktivieren Sie einfach die Funktion «Wiederkehrende Zahlungen» und wählen Sie die gewünschte Frequenz.

Abzug der Säule 3a: neue Grenzwerte in 2024

Einzahlungen in Ihre Säule 3a sind bis zu einem bestimmten Höchstbetrag von Ihrem steuerpflichtigen Einkommen1 absetzbar. Im Jahr 2023 gelten für die Säule 3a folgende Grenzwerte:

Sie sind Mitglied einer Pensionskasse (2. Säule):

Sie können bis zu CHF 7'056 einzahlen und somit von Ihrem Einkommen abziehen.

Sie haben als Selbständige.r keine Pensionskasse:

Sie können bis zu CHF 35'280 abziehen (bis zu einer Grenze von 20% Ihres jährlichen Nettoeinkommens)..

Die Säule 3a bei Crédit Agricole next bank: attraktive Vorteile

Sie haben noch keine Säule 3a? Dann sollten Sie darüber nachdenken. Neben dem Steuervorteil ist es vor allem eine hervorragende Möglichkeit, eine zusätzliche finanzielle Ressource für Ihr Leben im Ruhestand zu schaffen. Die Eröffnung einer Säule 3a bei Crédit Agricole next bank hat mehrere Vorteile, unter anderem:

  • Ein Zinssatz von 1.50%: unsere Bank bietet laut der Handelszeitung2 einen der besten Zinssätze auf dem Markt an.
  • Eine offene Architektur: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Geld bei 5 renommierten Emittenten von Investmentfonds anzulegen - UBS, Pictet, Swisscanto, SwissLife und Crédit Suisse. Ein echter Vorteil für die Diversifizierung Ihres Portfolios.

Säule 3a

Sie haben eine Säule 3a bei einem anderen Anbieter? Kein Problem: Transferieren Sie Ihre aktuelle 3. Säule zu CA next bank, kostenlos.

Der zusätzliche Tipp

Wenn Sie eine Säule 3a bei CA next bank haben, stellen Sie sicher, dass Sie die Benachrichtigungen auf Liberty Connect aktivieren, damit Sie stets über den Erhalt eines neuen Dokuments benachrichtigt werden. So wird’s gemacht:

  1. Klicken Sie in Ihrem Liberty Connect-Konto auf «Benutzerprofil» im Hauptmenü auf der linken Seite Ihres Bildschirms.
  2. Wählen Sie unten rechts im Abschnitt «Benachrichtigungen über neue Dokumente» den Kanal, über den Sie Ihre Benachrichtigungen erhalten möchten, indem Sie «SMS» und/oder «E-Mail» markieren. 
  3. Klicken Sie abschliessend auf «Speichern», um Ihre Änderungen zu sichern.


Tipp Nr. 4: Passen Sie die Höhe Ihrer Hypothekenfälligkeiten an

Wenn Sie eine Hypothek mit SARON-Zinssatz haben, wurden Sie bereits darüber informiert, dass die Hypothekenfälligkeiten im letzten Quartal gestiegen sind. Sie sollten daher sicherstellen, dass Sie Ihre monatlichen Raten anpassen, damit Ihr Konto bei den nächsten vierteljährlichen Abbuchungen ausreichend gedeckt ist. Wenn Sie Ihr Konto mit einem Dauerauftrag versorgen, müssen Sie diesen manuell ändern.

Zur Erinnerung

Erst 5 Tage vor Quartalsende erhalten Sie eine Mitteilung über den endgültigen Betrag Ihrer Fälligkeit. Sie können diesen Betrag jedoch bereits im Voraus schätzen: Alle notwendigen Informationen zur Schätzung finden Sie in unserem Merkblatt.


Tipp Nr. 5: Integrieren einen Sparbetrag in Ihr Jahresbudget

Für viele von uns bedeutet Sparen, dass wir das Geld, das uns am Ende des Monats übrigbleibt, auf die Seite legen. Wir müssen jedoch feststellen, dass diese Beträge willkürlich und unregelmässig sind und es daher schwierig ist, einen Haushaltsplan zu erstellen. Es gibt eine einfache Methode, dies zu ändern: Sparen Sie, bevor Sie Geld ausgeben und nicht umgekehrt.

Die Idee ist, einen festen Anteil des Einkommens für Ersparnisse zu verwenden, mit einer vordefinierten Aufteilung, z.B.: 60% für feste und laufende Kosten, 25% für gelegentliche Ausgaben und 15% für Ersparnisse.

Diese Aufteilung ist natürlich nur ein Beispiel. Letztendlich ist es für einen finanziellen Überblick nicht wichtig, wie das Budget festgelegt wird, sondern dass Sie sich daran halten! Am einfachsten ist es, einen Dauerauftrag für monatliche Überweisungen einzurichten: Wenn Sie in Ihrem CA next bank E-Banking eine interne Überweisung von Ihrem Privatkonto auf Ihr Sparkonto vornehmen, müssen Sie nur die Funktion «Wiederkehrende Zahlung» aktivieren und die gewünschte Frequenz wählen.

In der Praxis

Planen Sie Ihre Ausgaben und Ersparnisse mit Hilfe unserer Budgetvorlage.



Ein Sparkonto bei Crédit Agricole next bank zu sehr günstigen Zinssätzen

Wenn Sie Ihre Ersparnisse auf verschiedenen Sparkonten anlegen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Erträge zu steigern, je nachdem, ob Sie kurz-, mittel- oder langfristig planen. Bei Crédit Agricole next bank bieten wir verschiedene Arten von Sparkonten in CHF oder EUR mit einigen der besten Zinssätze auf dem Markt3 an.


Unsere besten Zinssätze CHFUnsere besten Zinssätze EUR
Sparkonto Festgeld1.42%
(bis CHF 1'000'000.-)
-
Konto CA Libre Epargne0.85%
(bis CHF 200'000.-)
0.95%
(bis 1'000'000 €)
Konto CA Junior1.25%
(bis CHF 30'000.-)
1.50%
(bis 30'000 €)
Konto CA Energy1.25%
(bis CHF 50'000.-)
-

1 Abhängig von den Kantonen und Ihrem Steuerstatus.
2 Artikel aus der Handelszeitung vom 18.12.2022.
3 Artikel auf Moneyland vom 10.01.2023.

xs